Reglement

Termine und Server für die Events.
Gesperrt
Benutzeravatar
Disco1909
Administrator
Beiträge: 210
Registriert: 14. Januar 2017, 00:36
Teamname: SL-Racing eSports
Kontaktdaten:

Reglement

Beitrag von Disco1909 » 14. Mai 2019, 23:21

A Allgemeines Reglement
1. Grundsätzliches

1.1. Jeder Fahrer, der sich für Veranstaltungen anmeldet, erkennt die Regeln der
„SL-Racing eSports Liga“ an. Bei Unklarheiten im Regelwerk wendet sich der Fahrer an
die Ligaleitung. Ansprechpartner werden im späteren angegeben.

1.2. Angemeldete Fahrer haben sich stets angemessen zu verhalten. Jegliche diskriminierenden oder beleidigenden Handlungen, Wörter, Beiträge oder Inhalte sind verboten und können zum dauerhaften Ausschluss vom Wettbewerb führen.

1.3. Bei einem Nachweis das sich ein Fahrer durch Veränderungen an der Software des Spiels oder durch andere Programme einen Vorteil verschafft, wird er vom Ligabetrieb sofort ausgeschlossen.

1.4. Anmeldungen müssen über SL-RACING.DE im Liga-Manager erfolgen. Hier sind korrekte Angaben zu machen. Sollten Teilnehmer sich unter anderem Namen registrieren oder andere falsche Angaben machen werden diese vom Ligabetrieb ausgeschlossen.

1.5. Entscheidungen der Ligaleitung sowie der Rennkommission sind bindend. Dies gilt bei schriftlichen Vorgaben im Forum, beim Rennbetrieb per Voice – oder Game - Chat. In Einzelfällen können Teilnehmer auch per Mail angeschrieben werden.
2. Verantwortliche Personen

2.1. Liga- und Rennleitung
Sven Lehmann (Ligaleitung)
Markus Reuss (Rennleitung)

2.2. Rennkommission
Moderator und Sprecher (kein Kommissar):
Markus Reuss

Kommissare:
Josef Hambitzer
Stefan Schulze
Torsten Besteher
3. Einverständniserklärung

3.1. Die Teilnehmer sind damit einverstanden, dass Ihre Namen über die verschiedenen Social-Media – Kanäle in Ergebnissen und Berichten genutzt werden. Ebenso sind die Teilnehmer mit der Übertragung eines Live Streams und die spätere Archivierung und Bereitstellung der Rennen als Video einverstanden. Dies gilt auch für Interviews und Fotos der Veranstaltungen.
4. Datenschutz

Datenschutz
5. Sonstiges

5.1. SL-Racing behält sich Änderungen der Bestimmungen und Regeln zu jeder Zeit vor.
6. Haftungsausschluss

Impressum

B Sportliches Reglement
1. Teilnahme

1.1. Teilnahmevoraussetzungen und Gebühren

Für die Teilnahme am Ligabetrieb muss der Fahrer das entsprechende Spiel mit den Inhalten besitzen. Auch die technischen Voraussetzungen seiner Hardware muss für den ordentlichen Betrieb ausreichen. Teilnehmer bei denen Hardware und Online Verbindung nicht ausreichen und den Ligabetrieb behindern, können ausgeschlossen werden.
Aktuell werden keine Teilnahmegebühren erhoben, dies kann aber jederzeit geändert werden und wird rechtzeitig kommuniziert.

1.2. Anmeldung über Liga-Manager

Jeder Teilnehmer muss über den Liga-Manager als Fahrer und im entsprechenden Wettbewerb angemeldet sein. Er hat auch dafür zu sorgen, dass er sich verbindlich bei den Events über den Ligamanager ab- oder anmeldet. Ein angemeldeter Fahrer der NICHT am Rennen teilnimmt erhält eine Verwarnung. Sollte der Fahrer ein zweites Mal trotz Anmeldung fehlen erhält er ein Strafgewicht von 25 KG und 10 Punkte Abzug im Klassement im folgenden Wertungslauf. Sollte der Fahrer ein drittes Mal trotz Anmeldung fehlen verliert er seinen Startplatz und wird vom Wettbewerb ausgeschlossen.

1.3. Auswahl des Fahrzeugs und des Teams

Nach erfolgreicher Auswahl und Registrierung an einem Wettbewerb ist ein Wechsel des Herstellers, des Modells und der Zusammensetzung eines Teams ausgeschlossen. Teams die mehrere Mannschaften pro Serie melden stimmen die Teamnamen mit der Rennleitung ab.

Ausnahmen:
- Ein nicht vollständiges Team kannn einen Fahrer nachnominieren.
- Ein Fahrer ohne Team kann nachträglich in ein Team wechseln, er kann auch einen bestehenden Fahrer ersetzen. Damit verfallen aber alle Punkte des ausscheidenden Fahrers für das Team.

Sollte ein Hersteller ein neues Modell des gleichen Fahrzeugtyps bringen, kann ein Wechsel durch die Rennkommission emöglicht werden (neu ab 12.12.2019).

1.4. Folgeserie einer Meisterschaft

Bei einer Neuauflage einer Meisterschaft bekommen alle in der Vorsaison gemeldeten Fahrer, die mindestens an 60% der Rennen teilgenommen haben, ein Vorrecht für einen Startplatz in der neuen Saison.

1.5. „Hausrecht“

Die Ligaleitung behält sich vor, Teilnehmer ohne Angaben von Gründen vom Wettbewerb auszuschließen.

1.6. Gaststarter

Als Gaststarter sind ausnahmslos Fahrer, die an anderen Serien/Events von SL-Racing teilnehmen, zugelassen. Externe Fahrer ist es nicht erlaubt als Gast mitzufahren. Der Gaststarter hat sich auf der Strecke so zu verhalten, dass Teilnehmer der Liga nicht beeinträchtigt werden. Zweikämpfe, die einen Unfall verursachen können, sind strickt zu unterlassen. Schnelleren Fahrern ist unaufgefordert Platz zu machen. Der Gaststarter erhält für seine Teilnahme keine Punkte, sofern welche erfahren wurden. Den nachfolgenden Fahrern werden die Punkte zugewiesen, die Ihnen ohne Gastfahrer zugestanden wären. Bewerbungen für Gaststarts müssen bei der Rennleitung (siehe A 2.) mit folgenden Informationen eingereicht werden:

Name:
Vorname:
Fahrzeug: (inkl. Nummer)
Event: (Name der Liga, Datum, Strecke)


Ein Gaststarter kann durch die Ligaleitung abgelehnt werden, wenn er durch negatives Verhalten oder vermehrten Strafen aufgefallen ist.
2. Formate der Meisterschaften

2.1. Klassen
GT3
DTM
WTCR

2.2. Servereinstellungen

Die Serversettings der Serien und Events sind unter Event Serversettings im entsprechenden Thread zu entnehmen.

Ab dem Start des Rennens ist die Servereinstellung bindend für die Wertung, auch wenn die Einstellung vom Eventmodus abweicht (z. B. Boxenstop, Renndauer etc.).

2.3. Serverinformationen

Serverinformationen und Passwörter finden die angemeldeten Fahrer im Liga-Manager.
Die Passwörter für die Trainingsserver sind allen registrierten Usern zugänglich.
Passwörter der Server für die Serien/Events, werden nur den Fahrern angezeigt, die sich beim entsprechenden Wettbewerb angemeldet haben.

2.4. Server betreten und verlassen

Der Beitritt zum Server muss im Training zu Beginn der Veranstaltung erfolgen.
Das Verlassen des Servers vor dem Übertragen der Ergebnisse ist nicht zulässig. In diesem Fall werden keine Punkte gutgeschrieben.

2.5. Rennergebnisse

Die Renndaten werden automatisch nach dem Ende der Veranstaltung auf den Webserver übertragen und manuell importiert.
Die Ergebnisse und Tabellen sind im Anschluss im Liga-Manager ersichtlich.

2.6. Meisterschaft

Auch hier werden die Punkte automatisch gezählt und die Tabelle ist im Liga-Manager einsehbar.
Bei Punktgleichheit entscheidet folgender Faktor:
- Anzahl der Siege, Anzahl der 2. Plätze, dann 3. Plätze, 4. Plätze usw.
Um Punkte zu erhalten, muss das Rennen als „finished“ gewertet sein.
Strafpunkte werden von der Punktzahl des Fahrers abgezogen.

2.7. Wertungspunkte

Die Punkte werden, wenn nicht serienabhängig, nach Standard SRC vergeben.
Punktsystem:
Qualifying: 5-4-3-2-1
Rennen: 60-52-44-37-30-28-26-24-22-21-20-19-18-17-16-15-14-13-12-11-10-9-8-7-6-5-4-3-2-1 (bei 2H Rennen doppelte Punkte)

Sollte die Punktevergabe hiervon abweichen, ist im entsprechenden Thread unter Event Settings einsehbar.
3. Verhalten auf der Rennstrecke

3.1. Netiquette im Onlinerennen

Alle Teilnehmer müssen den Sport, den Wettbewerb und ihre Konkurrenten respektieren. Die Fahrer müssen immer darauf abzielen, in jedem Rennen das beste Ergebnis für sich zu erzielen, dabei die Regeln und das Fairplay einzuhalten.

3.2. Rennstart

Beim Start ist besondere Vorsicht geboten. Mit kalten Reifen ist es sehr leicht einen Unfall mit vielen Beteiligten auszulösen.
Denke daran: Man gewinnt das Rennen nicht vor der ersten Kurve!

FLIEGENDER START

- Wenn die Ampel auf grün geht startet die Einführungsrunde. Gefahren wird in Single File (einreihig) in Quali Folge.
- Die Fahrer setzen sich in Bewegung und der Polesitter bestimmt das Tempo das zwischen 100 -120 km/h liegen soll. In Schikanen oder Kurven kann die Geschwindigkeit natürlich reduziert werden.
- Kein starkes abbremsen oder beschleunigen, Erwärmung der Reifen durch Schlangenlinien , erwärmen der Bremsen durch gleichzeitig bremsen und gasgeben.
- Ab einem vorgegebenen Punkt auf der Strecke (Wird vordem Rennen bekannt gegeben) wechselt das Feld auf Double File (zweireihig). Der Polesitter drückt hierzu den Pit Limiter und fährt mit diesem Tempo. Alle weiteren nehmen ihren Platz im Grid ein. Sollte ein oder mehrere Fahrzeuge durch einen disconnect oder Unfall aus dem Grid fallen, schließen die folgenden auf, es wird aber nicht die Seite gewechselt. Alle Fahrer bleiben auf der ursprünglichen Seite des Grids. Fahrer die einen Dreher oder Unfall haben müssen sich am Ende des Feldes einreihen.
- Auf der Geraden auf Start und Ziel muss der Polesitter den Start zwischen der Markierung des letzten und des ersten Startplatzes einleiten. Wenn er dies einmal getan, hat ist kein lupfen oder bremsen mehr erlaubt in der Startphase.
- Überholen ist erst ab der Start- und Ziellinie erlaubt. Ausgenommen ist das Fahrzeug in der gleichen Startreihe. Versetztes Fahren ist bis dahin nicht erlaubt, damit alle Fahrer den führenden beobachten können.
- Denkt daran! Das Rennen, gerade ein Endurance mit 2 Stunden Dauer, gewinnt man nicht in der ersten Kurve. Man kann es sich und anderen aber komplett ruinieren. Versucht also beim ersten fliegenden Start unserer Serie extrem gesittet zu fahren um einen Startunfall zu vermeiden.

3.3. Überholen und Verteidigen

Einer der wichtigsten Bausteine des Rennsports ist das Überholen. Auch hier muss dem Gegner Respekt entgegengebracht werden. Die wichtigsten Regeln:
- Dem Gegner genügend Platz lassen
- In der Bremszone die Linie nicht verändern
- Kontakt vermeiden
- Direkt nach einem Cutten der Rennstrecke darf der Gegner nicht überholt werden. Sollte dies passieren muss der Platz umgehend zurück gegeben werden. Andernfalls kann eine Zeitstrafe verhängt werden.

Beim Verteidigen seiner Position gilt zu beachten:
- Dem Gegner genügend Platz lassen
- In der Bremszone die Linie nicht verändern
- Keine Schlangenlinien, nur ein Spurwechsel ist erlaubt

3.4. Abgrenzung der Rennstrecke

Die Rennstrecke ist zur Seite mit den weißen Linien begrenzt. Strafen werden automatisch vom Spiel vergeben. Die In-Game Begrenzungen gelten als Grundlage. Die Server werden mit der Option Slow Down eingestellt. Der Fahrer ist selber dafür verantwortlich die Strafe abzuleisten und keine anderen Fahrzeuge dabei zu behindern. Wird die Strafe nicht angetreten, wird der Fahrer automatisch disqualifiziert. Nach Verlassen der Rennstrecke und einer folgenden Rückkehr muss der Fahrer auf die folgenden Fahrzeuge achten die sich auf der Rennlinie befinden und mit höherer Geschwindigkeit sich nähern. Ein Verteidigen seines Platzes ist nur bedingt erlaubt. Sollte sich ein Fahrer durch das Verlassen der Rennstrecke für ein Überholmanöver in eine bessere Position bringen, kann er zusätzlich nach dem Rennen bestraft werden. Ausnahme, er lässt den Überholten sofort wieder vorbei.

Wenn ein Fahrer nicht 50 % der Distanz gültige Runden im Ergebnis hat erhält er nachträglich eine Durchfahrtsstrafe. Diese wird nach dem Lauf in Form einer Korrektur der Endzeit mit + 30 Sekunden abgegolten. Diese kann auch erhöht werden, sollte sich der Fahrer über die Rundenzeiten einen höheren Zeitvorteil damit verschafft haben.

3.5. Qualifikation

In der Qualifikation ist jeder für eine „freie Runde“ selber verantwortlich. Fahrzeuge die sich auf einer Hotlap befinden, müssen schnelleren keinen Platz machen. Nur bei der In- und Outlap muss den folgenden Fahrzeugen freie Fahrt gewährt werden. Der folgende Fahrer kann dies mit Lichthupe anzeigen. Sie dürfen während des Qualifyings die Escape-Taste drücken, um in die Box zurückzukehren.

3.6. Überrundungen

Bitte darauf achten eine für den Überrundenden „vorhersehbare Fahrweise“ beizubehalten. Extremes Bremsen oder Ausweichen birgt zusätzliches Risiko. Der zu überrundende Pilot bleibt auf der Ideallinie und lässt den überrundenden Fahrer passieren durch einen früheren Bremspunkt in der Bremszone oder durch leichte Gas Wegnahme auf der Geraden. Das Ignorieren der Blauen Flagge über mehrere Kurven kann nach dem Spiel mit einer Strafe belegt werden. Ebenso hat der Überrundende Fahrer darauf zu achten, den zu überrundenden Fahrer nicht zu gefährden sowie ihm genügend Platz zu lassen. Unpassendes Verhalten kann auch hier bestraft werden.

3.7. Rennabbruch

Du darfst während des Rennens die Escape-Taste drücken, um an die Box zurückzukehren. Damit endet das Rennen für den Fahrer.
4. Flaggensignale

4.1. Gelbe Flagge

Eine gelbe Flagge zeigt einen Unfall oder eine gefährliche Situation an. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie eine gelbe Flagge auf Ihrem Bildschirm sehen. Sollte im Gefahrenbereich deswegen ein weiterer Unfall entstehen kann dies eine Strafe nach sich ziehen. Im Gefahrenbereich herrscht Überholverbot. Nichtbeachtung führt ebenfalls zu einer Strafe.

4.2. Blaue Flagge

Eine blaue Flagge zeigt an, dass sich ein schnelleres Auto von hinten nähert. Lassen Sie den Fahrer sicher passieren, um eine Strafe zu vermeiden. Das Ignorieren der blauen Flaggen führt zu einer Strafe.

4.3. Schwarz-Weiß-Diagonale Flagge

Eine diagonale schwarzweiße Flagge signalisiert, dass man die Rennstrecke verlassen hatte. Siehe 3.4.

4.4. Schwarze Flagge

Eine schwarze Flagge zeigt eine Disqualifikation an.
5. Meldung von Rennzwischenfällen

5.1. Definition

Alle Zwischenfälle, die nicht durch das Spiel geahndet werden und bei denen sich ein Teilnehmer ungerecht behandelt fühlt können gemeldet werden. Grundlage für die Meldung ist aber, dass Bestandteile des Reglements verletzt werden.

5.2. Meldung von Vorfällen

Die Meldungen von Vorfällen können im Forum im entsprechenden Thread gemeldet werden: Vorkommnisse

Um die Emotionen etwas abkühlen zu lassen, können Meldungen frühestens 24 Stunden und bis spätestens 48 Stunden nach dem Rennen eingereicht werden.
Folgende Informationen müssen angegeben werden:

Dein Name:
Beteiligte(r) Fahrer:
Veranstaltung und Rennen:
Rennzeit:
Kurze Beschreibung des Vorfalls:


Die Rennkommission entscheidet zuerst ob der Protest zulässig ist und verhandelt wird.

Zudem wird bei jedem Lauf die erste Runde durch die Rennkommission gesichtet.

Bei Unregelmäßigkeiten bezüglich der Tracklimits oder anderen Auffälligkeiten kann die Kommission auch Einsicht in die Log Datei nehmen.

Ansonsten wird die Kommission nur aktiv, wenn eine Meldung vorliegt. Bei außergewöhnlichen Zwischenfällen darf die Kommission auch ohne einer Meldung aktiv werden.

5.3. Berufung

Die Entscheidungen der Ligaleitung, der Rennleitung und der Rennkommission sind bindend und endgültig.

5.4. Strafenkatalog

1. Abdrängen ohne Platzverlust = 1 Punkt
2. Abdrängen mit Platzverlust = 2 Punkte
3. Unfall ohne Platzverlust = 3 Punkte
4. Unfall mit Platzverlust = 5 Punkte
5. Überholen / gefährliches Fahren unter Gelb = 2 Punkte
6. Überfahren der weißen Linie an der Boxenausfahrt im Rennen = Zeitstrafe 30 Sekunden (entspricht Durchfahrtsstrafe)
7. Im Endergebnis nicht 50 % gültige Rundenzeiten = Zeitstrafe 30 Sekunden (Sollte sich der Fahrer nachweislich über die Rundenzeiten mehr Vorteil verschafft haben kann diese Strafe angepasst werden)
8. Bei sonstigen Vergehen oder unfairem Verhalten kann dem Fahrer eine Stop and Go Strafe im nächsten Rennen auferlegt werden. Diese wird nach dem Boxenstop am Ende der Boxengasse abgesessen. Die Dauer wird durch die Rennkommission bestimmt.

In der Startphase (erste Runde) gilt besondere Vorsicht und das Punktesystem wird in dieser Runde mit Faktor 1,5 angewendet.

8 Punkte = Durchfahrtsstrafe innerhalb der ersten drei Runden das darauffolgenden Rennens.
10 Punkte = Qualisperre im darauf folgenden Lauf der nächsten Teilnahme
15 Punkte = zur Qualisperre eine Rennsperre für Rennen 1 im darauf folgenden Lauf der nächsten Teilnahme
30 Punkte = Liga Ausschluss.

Die Strafpunkte werden vom Punktekonto subtrahiert.

Bleibt man 3 Rennen straffrei, werden die Strafpunkte symbolisch genullt. D.h. die Strafpunkte werden nur noch von den Meisterschaftspunkten subtrahiert, aber nicht mehr für die zusätzlich Bestrafung heran gezogen.

Bei anderen Vergehen gegen das Reglement sowie bei unkorrektem Verhalten gegenüber anderen Teilnehmern oder den Liga Verantwortlichen können ebenfalls Strafen durch die Rennkommission verhängt werden. Das Strafmaß wird entsprechend des Vergehens angepasst.


5.5. Bekanntgabe der Entscheidungen der Rennkommission

Die Entscheidungen der Rennkommission werden im Discord Channel unter Verwarnungen und Strafen von SL-Racing.de veröffentlicht.
SL-Racing.de behält sich Änderungen des Regelbuchs zu jeder Zeit vor.
Twitter: SLRacing_de
Facebook: SL-Racing.de
Discord: hier entlang
CPU: i5 4690 (3,5 GHz) | Board: MSI B85i Gaming | GPU: ASUS DUAL-GTX1070-O8G | RAM: 16GB | HDD: 1TB | SSD: 512GB

Gesperrt