5. Lauf der Serie Road to Bathurst in Suzuka - Bericht

Audi Dominanz in Rennen 5 beendet! In einem packenden Rennen auf dem Circuit in Suzuka konnte sich der BMW Pilot Dennis Röser vom Sky VR Italia durchsetzen.

Nachdem er sich im Qualifying im letzen Moment mit einer Fabel Zeit die Pole sicherte konnte er sich auch im Rennen in Szene setzen. Das erste Podest für den neuen 911 GT3 konnte der Team TT Pilot Thomas Jantsch einfahren. Von Platz 3 gestartet konnte er sich durch ein fehlerfreies Rennen und einen guten Boxenstop auf Platz 2 behaupten. Auf Platz 3 der schnellste AMG im Feld. Unser SL-Racing eSports Team Fahrer Markus Reuss, der mit einer 2:02:505 auch die schnellste Zeit im Rennen setzte, konnte trotz eines Drehers kurz vor dem Boxenstop das Podium komplettieren.

Auf den vierten Platz der neue Führende in der Road to Bathurst Serie Attila Diner von Zeroforce Racing. Trotz den 50 Kg Erfolgsgewicht konnte er die Pace der Spitze fast mitgehen. Platz 5 für den besten Audi Piloten im Feld mit Tobias Kühn von EGT Racing.

Auf den weitren Plätzen:

  1. Frank Schulz
  2. Martin Petermann
  3. Sebastian Forsberg
  4. Torsten Besteher
  5. Kamil Timber usw.

Vielen Dank auch an Jigg, Brasinho und Schulle von Xstreamliveteam für den wieder unglaublich geilen Live Stream. Hier der Link zur Wiedrholung:

https://youtu.be/ghNAJOpDHLw

nächster BeitragRWB Racing international 3 H Endurance Imola 04.01.2020 Update
vorheriger BeitragRWB Racing international 3 H Endurance Imola 04.01.2020